Nirgendwo in Europa gibt es so viele unverbaute, wilde Flüsse wie auf dem Balkan. Aber dieser Schatz der Natur ist in Gefahr. Von Slowenien bis nach Griechenland sind gegen 3000 Wasserkraftwerke geplant. Grund ist die missratene Förderung erneuerbarer Energie.

Unter dem Deckmantel der Förderung von «Alternativenergie» und mit dem Vorwand des Klimaschutzes werden sogar mitten in Nationalparks Kraftwerke gebaut. Gleichzeitig werden Fotovoltaik und Windenergie fast überhaupt nicht genutzt. Die Korruption trägt ihren Teil dazu bei.

Quelle und umfassender Beitrag: SRF-Beitrag «Balkan – die zerstörerische Kraft sauberer Energie».